ansuela braunschmid-becker (geb. 27.7.56 in salzburg)

 

Seit meiner kindheit liebe ich das malen und werken. Schon damals stellte ich mit vorliebe schmuck her und zeichnete viel.


Zwischen 1982 und 1988 studierte ich am mozarteum textiles gestalten (und spanisch). Meine  abschlussarbeit waren schmuckstücke, die ich mittels verschiedener techniken fertigte.
Während des studiums nahm ich mit schmuck, ikatgürteln und keramiken am salzburger kunsthandwerksmarkt teil.

1988 und 1992 wurden schmuckstücke von mir auf der 7. und 9. internationalen miniaturtextilbienale in Szombathelyi, Ungarn, ausgestellt.


1995 bis1997 besuchte ich mehrere aquarellkurse bei mag. eduard schmegner und karl-heinz fichthorst.
Seit meinem studium beschäftige ich mich viel mit textilen materialien. Meine lieblingstechnik im textilen bereich ist das filzen. Selbstgestaltete hüte und kappen (verschiedene techniken) sind fast schon mein markenzeichen geworden und beschützten auch die köpfe meiner kinder.
Lampenschirme zu kreieren, sei es aus filz, pergaminpapier oder aus naturfasern ist eine weitere leidenschaft.


Im letzten halben jahr werkte ich viel mit flachs, sisal und anderen fasern, wobei die form des nestes, der muschel mich fasziniert. Ich liebe die natur, die sich oft im genauen betrachten in seiner ganzen schönheit zeigt, und das versuche ich in vielen meiner arbeiten einzubringen. Auch das meditative, das ich in der natur finde, will ich in meine arbeiten einfließen lassen.


In der malerei der letzten jahre bin ich auf großformatige bilder umgestiegen. Der bildinhalt ist nicht  mehr naturalistisch sondern eine mischung aus abstrakten formen, aus bewegungen, oft mit symbolhaften figuren. Für mich sind viele meiner bilder meditativ und positiv.

Meine familie bereichert meine arbeiten nicht nur durch ihre konstruktive kritik.  Wir versuchen die kreativität auch in unserem gemeinsamen leben umzusetzen.
Ich unterrichtete mehrere jahre textiles gestalten, derzeit spanisch am bg zaunergasse in salzburg.

 

 

--> zur Laudatio von Walter Müller